Mikrobiologie und Betriebshygiene

Die Fachgruppe sieht ihre Aufgabe in der wissenschaftlichen Bearbeitung mikrobiologischer und hygienischer Fragestellungen aus der Praxis. Neben dem informativen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern der Fachgruppe sind die engagierte fachliche Diskussion und die aktive Mitarbeit bei den jeweiligen Projekten gefordert. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Form von Publikationen und im Rahmen von Symposien und Kursen an die interessierte Öffentlichkeit weitergegeben.

 

Fachgruppenleitung:

Joelle Nussbaum, Offenburg

 

Stellvertretende Fachgruppenleitung:

Dr. Rainer Simmering, Düsseldorf

 

Fachgruppenmitglieder:

Dr. Michael Bogdahn, Hamburg
Dr. Ulrich Eigener, Hamburg
Bernd Heinken, Norderstedt
Dr. Johannes Finke, Hamburg
Dr. Lea Holsten, Holzminden
Dr. Benjamin Kästle, Boppard
Dr. Lukas Maksym, Monheim
Dr. David Melchior, Monheim
Dr. Ludwig Neumayr, Bonn
Dr. Tobias Neumeyer, Würzburg
Dr. Dietmar Ochs, Grenzach-Wyhlen
Michael Pflock, Georgensgmünd
Prof. Dr. Jürgen Rabenhorst, Lemgo
Norman Sander, Kempten
Natascha Staub, Buchs
Barbara Tyralla, Taunusstein
Nadine Wentzel, Aachen
Dr. Christian Wunderlich, Titz
Andrea Keck-Wilhelm, Karlsruhe

 

Aktuelle Projekte:

  • IFSCC 2018 Workshop Preservation of cosmetics 18.09.2018
  • Überarbeitung / Aktualisierung des DGK-Handbuches “Betriebshygiene in der Kosmetik” (2007)
  • Qualitätsmanagement im mikrobiologischen Labor / Grundanforderungen für mikrobiologische Untersuchungen
  • Optimierung von Qualitätskosten durch mikrobiologisches Qualitätsmanagement

 

Kurse/Schulungen
(Termine siehe Reiter “Veranstaltungen”)
 
  • „Mikrobiologie kosmetischer Mittel – Grundlagen der mikrobiologischen Produktsicherheit“  (in Zusammenarbeit mit dem IKW) 
    Kursleitung: Dr. Ulrich Eigener 
    Zielgruppe: Sicherheitsbewerter und Vertreter der Aufsichtsbehörden 
    Inhalte: Aspekte der mikrobiologischen Produktsicherheit: 
    • System zur Absicherung der mikrobiologischen Produktsicherheit 
    • Mikrobiologische Reinheitsanforderungen 
    • Testmethode und Bewertung des Konservierungsbelastungstests 
    • Durchführung und Aussage mikrobiologischer Untersuchungen 
    • Bedeutung der scale-up Phase für die mikrobiologische Produktstabilität 
    • Mikroorganismen: Kontaminanten und Gesundheitsgefährdung 
    • Risikobewertung und Entscheidungen 
 
  • „Mikrobiologie der Kosmetika“ (Laborkurs) Teil I: Grundlagen 
    Zielsetzung: Grundkenntnisse zur mikrobiologischen Untersuchung von Kosmetika; Hygienekontrollen im Betrieb 
    Kursleitung: Frau Prof. Dr. Barbara Becker 
    Ort: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Mikrobiologie, Lemgo 
    Zielgruppe: Mitarbeiter aus mikrobiologischen Laboratorien mit geringer Berufserfahrung, Kosmetik- und Rohstoffhersteller
 
  • „Mikrobiologie der Kosmetika“ (Laborkurs)  – Teil II: Vertiefung 
    Zielsetzung: Entwicklung von mikrobiologisch stabilen und sicheren Kosmetika, der Konservierungsbelastungstest
    Kursleitung: Frau Prof. Dr. Barbara Becker 
    Ort: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Mikrobiologie, Lemgo 
    Zielgruppe: Mitarbeiter aus mikrobiologischen Laboratorien, Kosmetik- und Rohstoffhersteller
    Voraussetzungen: Grundlagen/Kenntnisse des mikrobiologischen Arbeitens erforderlich